~ Wissenswertes ~ 03.11.2020

Erkältung und Grippe vorbeugen mit Metabolic Balance

Metabolic Balance

Erkältungen und Grippeerkrankungen haben mit ihren typischen Symptomen wie Antriebsschwäche, Husten und Müdigkeit vor allem während der Herbst- und Winterzeit Hochsaison. Die gute Nachricht: Einer Infektion mit Bakterien oder Grippeviren kannst Du mit einer bewussten Hygiene, viel Erholung und Bewegung sowie einer Umstellung Deiner Ernährung effektiv vorbeugen. Dieser Artikel gibt Dir einen Überblick darüber, wie Du mit einem gesunden Lebensstil einer Erkältung vorbeugen kannst und zeigt, welches Potential eine Ernährungsumstellung nach Metabolic Balance für die Grippevorbeugung mitbringt.

Grippe vorbeugen - Gute Hygiene, regelmäßige Erholung und ein starkes Immunsystem

Da Erkältungsviren lange Zeit auf der Haut sowie auf anderen Oberflächen überleben können, ist eine ausgiebige Hygiene vor allem während der Grippesaison unverzichtbar. Regelmäßiges Händewaschen, das Meiden von potentiell verunreinigten Flächen in öffentlichen Verkehrsmitteln und Gebäuden sowie ein vorsorglicher Abstand zu offensichtlich erkälteten Personen reduzieren das Ansteckungsrisiko deutlich. Da die gefährlichen Bakterien und Viren vor allem durch die Schleimhäute in den Körper eindringen, sollten Sie sich unterwegs außerdem so selten wie möglich mit den Händen im Gesicht berühren.

Außerdem können Sie einer Erkältung vorbeugen, indem Sie Ihr Immunsystem auf vielfältige Weise stärken. Neben regelmäßiger Bewegung ist auch ausreichender und qualitativ hochwertiger Schlaf und Entspannung eine gute Methode, um die körpereigene Abwehrreaktion gegenüber Erkältungs- und Grippeviren zu verbessern. Wenn Sie einen stressreichen Alltag haben, lohnt es sich also, regelmäßige Erholungs- und Entspannungspausen einzulegen. Darüber hinaus helfen Praktiken wie Meditation, Minuten der Achtsamkeit und progressive Muskelentspannung dabei, körperlichen und mentalen Stress abzubauen und auf diese Weise einer Infektion vorzubeugen.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung zur Stärkung des Immunsystems

Der wahrscheinlich wichtigste Faktor für die Vorbeugung von Erkältungs- und Grippeerkrankungen ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Auf diesem Weg können Sie Ihr Immunsystem und Ihre körpereigenen Abwehrkräfte optimal stärken, sodass das Infektionsrisiko möglichst geringgehalten werden kann. Dabei wird in erster Linie eine vitaminreiche Ernährung mit frischem Obst, Gemüse, Kräuter, sowie Vollkorn- und Milchprodukten empfohlen. Vor allem grüne Lebensmittel wie z.B. Spinat, Kohlgemüse, Brokkoli, Romanasalat uvm. liefern genau die Vitamine und Nährstoffe, mit denen sich einer Grippe vorbeugen lässt. Diese natürlichen Lebensmittel enthalten große Mengen der Vitamine A, C und K sowie Vitamin E, welches die Zellen vor potentiellen Angriffen durch Bakterien und Viren schützt. Darüber hinaus enthalten die Gemüsearten zahlreiche Mineralstoffe und Spurenelemente, wie Calcium, Kalium, Magnesium Eisen oder Zink. Einige von den Gemüsesorten, wie Grünkohl, Paprika, Kohl, enthalten sogar mehr Vitamin C als eine Orange oder Zitrone und sind daher auch gut geeignet für die Zubereitung von grünen Smoothies und damit wahre „Vitalstoff-Booster“, die Erkältungen und Grippe vorbeugen können. Achten Sie beim nächsten Gemüsekauf auch auf Sorten mit dunkelgrünen Blättern, schließlich enthalten diese zusätzlich zahlreiche wichtige sekundäre Pflanzenstoffe sowie Antioxidantien, die zum Zellschutz beitragen und entzündungshemmend wirken.

Mit Probiotika, antibakteriellen und antiviralen Lebensmitteln einer Grippe vorbeugen

Neben dem Sonnenvitamin D sowie dem in Brokkoli und Zitrusfrüchten enthaltenen Vitamin C sind auch Mineralstoffe wie Zink oder Magnesium für ihre stärkende Wirkung auf das Immunsystem bekannt. Nicht zuletzt haben auch probiotische Lebensmittel eine positive Wirkung auf das Immunsystem inne. Neben probiotischem Joghurt, welcher außerdem reich an den Vitaminen A und D sowie den Mineralstoffen Calcium und Magnesium ist, zählen auch andere Milchprodukte wie Kefir und Käse sowie fermentierte Lebensmittel, wie z.B. saure Gurken, Kimchi, Sauerkraut und Tempeh zu den probiotischen Lebensmitteln. Wie zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, unterstützen die in diesen Lebensmitteln enthaltenen gesunden Bakterien den Aufbau der Darmflora und stärken damit gleichzeitig das Immunsystem.  

Zwiebeln und Knoblauch beinhalten gesunde ätherische Öle sowie den antibakteriell und antiviral wirkenden Stoff Allicin, der die Produktion entzündungsfördernder Botenstoffe reduziert und wirkungsvoll Bakterien und Viren bekämpft, und somit einer Grippe vorbeugen kann. Eine antibakterielle, antivirale und stärkende Wirkung auf das Immunsystem wird auch Honig zugeschrieben, welcher sich nicht nur zur Vorbeugung, sondern auch zur Linderung einer Grippe und ihren Symptomen wie Halsschmerzen und Husten eignet. Fleisch, tierische Fette und Alkohol sind hingegen Lebensmittel, die das Immunsystem bei zu häufigem Konsum im schlimmsten Fall sogar hemmen können und deshalb nur in Maßen zu empfehlen sind.

Mehr Gesundheit durch eine nachhaltige Ernährungsumstellung

Die Wahl von gesunden Lebensmitteln, die bestimmte Vitamine und Nährstoffe enthalten, stärkt das Immunsystem entscheidend und kann auf diese Weise einer Erkältung vorbeugen. Die Umstellung der Ernährungsweise stellt jedoch immer nur einen langfristigen Weg dar, um das Infektionsrisiko für Erkältungen und die Grippe zu verringern. Entgegen eines verbreiteten Irrglaubens hilft es daher auch nicht, beim Bemerken der ersten Krankheitssymptome schnell Vitamin-C-Präparate zu sich zu nehmen. Dies liegt darin begründet, dass Nährstoffe wie Vitamin C zwar das Immunsystem stärken, ihre Wirkung aber nicht unmittelbar, sondern erst auf lange Sicht eintritt. Stattdessen sollte eine langfristige und nachhaltig wirksame Optimierung der Ernährungsweise Ihr Ziel sein, wenn Sie einer Erkältung vorbeugen möchten. Um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen, können Sie auf wissenschaftlich fundierte, ganzheitlich angelegte und nachhaltig funktionierende Ernährungskonzepte wie beispielsweise Metabolic Balance zurückgreifen.

Metabolic Balance - Die optimale Grundlage zur Erkältungs- und Grippevorbeugung

Nicht nur wichtige Nähr- und Vitalstoffe tragen zu einer Stärkung des körpereigenen Immunsystems bei, auch ein ausbalancierter Stoffwechsel wirkt wahre Wunder bei der Vorbeugung von bakteriellen und viralen Erkältungs- und Grippeinfektionen. Um genau dies zu erreichen, bietet sich eine Ernährungsumstellung mithilfe von Metabolic Balance an. Die individuell ausgearbeiteten  Metabolic Balance Pläne zeichnen sich durch große Mengen an vitamin- und mineralstoffreichen Obst- und Gemüsesorten  aus. So stehen beispielsweise jeden Tag ein  Apfel sowie vitalstoffreiches Roggenvollkornbrot auf dem Speiseplan der Metabolic Balance Teilnehmer. Ebenfalls in jedem Ernährungsplan enthalten sind vitaminreiche grüne Gemüsesorten, gesunde Salate und ausgewählte Milchprodukte als natürliche Eiweißquellen mit probiotischer Wirksamkeit. Aber auch Hülsenfrüchte, Pilze und Sprossen bereichern mit ihren wertvollen Nährstoffen den Ernährungsplan.

Erkältung vorbeugen und mehr - Die ganzheitliche Wirkung von Metabolic Balance

Darüber hinaus ist das Stoffwechselprogramm von Metabolic Balance für seine ganzheitliche Wirkung auf den gesamten Organismus bekannt. Die besondere Form der Ernährungsumstellung kann also nicht nur einer Grippe vorbeugen, sie verbessert auch das allgemeine Wohlbefinden sowie die natürliche Schönheit und Vitalität. Auch typische Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems  kann Metabolic Balance präventiv entgegen wirken. Die ganzheitliche Wirkung kann demnach dafür sorgen, dass es Ihrem Organismus in allen Bereichen auf lange Sicht besser geht.

Ausgewählte Nährstoffe für einen ausbalancierten Stoffwechsel und ein starkes Immunsystem

Nicht zuletzt steht Metabolic Balance auch für flexible und individuelle Ernährungskonzepte, die unterschiedliche Stoffwechseltypen, Nährstoffmängel und mögliche Unverträglichkeiten berücksichtigen. Dank einer vorangegangenen Analyse von insgesamt 36 Blutwerten beinhalten die in den Ernährungsplänen enthaltenen Lebensmittel genau die Mikro- und Makronährstoffe, die Ihrem Körper noch nicht ausreichend zur Verfügung stehen. Durch diese Ausbalancierung der Nährstoffaufnahme und die daraus resultierende optimale Einstellung des Stoffwechsels wird das Immunsystem effektiv bei seiner Arbeit unterstützt. Damit die körpereigenen Abwehrkräfte auch langfristig gestärkt werden, sieht das Metabolic Balance Stoffwechselprogramm am Ende eine Erhaltungsphase vor, die die Erfolge der Ernährungs- und Stoffwechselumstellung stabilisiert. Sie kann als gelockerte Form der vorherigen strengen Umstellungsphase verstanden werden und zeichnet sich durch gelegentlich eingebaute Cheat Meals aus, die das Auftreten des Jojo-Effekts verhindern sollen. Auf diese Weise können Sie einer Erkältung vorbeugen und sorgenfrei durch die alljährliche Grippesaison kommen.
 

1 Million Gründe, um fit zu bleiben!

#willichmirleisten

ab 499 Euro

Bleibe auf dem Laufenden

Tipps & Rezepte aus unserem Magazin

~ Rezepte - 12.01.2021 ~

Feldsalat-Ananas Smoothie

Rezeptur nach Metabolic Balance, by Chef de Table Jan P. Cleusters ...

~ Rezepte - 08.01.2021 ~

Immunsystem Booster

Rezeptur nach Metabolic Balance, by Chef de Table Jan P. Cleusters ...

Infos anfordern

Erhalte Tipps, Tricks & Rezepte

Erstberatung via
 Video-Call oder Telefon

Kostenlos und unverbindlich

Hast du Fragen?

 

Unsere Ernährungsprofis von Metabolic Balance freuen sich auf Dich und beantworten Dir all Deine Fragen.

 

Kostenlos und unverbindlich!